Systematische Störungsanalyse in der Mobilhydraulik, Teil 3
Beschreibung:

In diesem Seminar stehen betriebseigene Anwendungen im Vordergrund. Die Teilnehmenden setzen die theoretischen Grundlagen aus den ersten beiden Teilen praktisch um. Sie analysieren betriebseigene Schaltpläne und führen Messungen durch. Im Vordergrund stehen dabei die hydraulischen und elektrischen Einstellmöglichkeiten der Anlagen und deren Auswirkungen. In diesem Seminar erlernen die Teilnehmenden die systematische Vorgehensweise bei der Störungsanalyse an den betriebseigenen Anlagen.

Zielgruppe:

Facharbeiter/-innen, Meister/-innen, Techniker/-innen sowie Ingenieure und Ingenieurinnen aus der Instandhaltung, die zur Ausübung ihrer Tätigkeit spezielle Kenntnisse über hydraulische und elektrohydraulische Systeme benötigen.

Inhalt:
  • Einstellen von Hydraulikpumpen – Druckregelung, LS-Regelung, Leistungsregelung
  • Leistung-, Momentenregelung
  • Systematisches Einfügen nötiger Messstellen
  • Einsatz von Messtechnik zur Überprüfung der Pumpen
  • Einsatz von Messtechnik zur Dichtigkeitsprüfung
  • Einsatz von Messtechnik zur Überprüfung von Widerständen (Zylinder-, Motorreibung, Wegeventile und Lasthalteventile)
  • Analyse von Messprotokollen und Schaltplänen
  • Analyse von anlagenspezifischen Informationen und Diagnosemöglichkeiten
Seminarübersicht:
  • Dauer: 3 Tage
  • Anmeldeschluss: 14 Tage vor Seminarbeginn
  • Teilnehmer Anzahl: bis zu 12 Personen
  • Einzelbucher Preis: UVP 1200,- €
  • Inhouse Seminar: auf Anfrage
  • Abschluss: Teilnehmerzertifikat
Datum Veranstaltungsort Ausrichter
12.05.2020 - 14.05.2020
Osterholz
FAUN Umwelttechnik GmbH & Co. KG
10.11.2020 - 12.11.2020
Osterholz
FAUN Umwelttechnik GmbH & Co. KG

*Seminare für Einzelbucher werden in Zusammenarbeit mit unseren Handelspartnern durchgeführt. Gerne stellen wir für Sie den Kontakt zu unseren Partnern her.